Willkommen in der Naturheilpraxis Böllhoff & Kreutz
Willkommen in der Naturheilpraxis Böllhoff & Kreutz

Fußreflexzonentherapie nach Hanne Marquardt

Die Füße stellen das Mikrosystem des gesamten Organismus dar. Dies bedeutet, dass sich die Zonen des ganzen Körpers an den Füßen widerspiegeln. Dementsprechend lassen sich alle körperlichen Systeme auf den Fuß übertragen und dort auch behandeln. Lediglich die Unterschenkel mit den Füßen selbst und die Unterarme inklusive der Hände sind nicht als Reflexzonen am Fuß zu finden.

 

Es werden aber nicht nur die so genannten Reflexzonen der jeweiligen Krankheitssymptome behandelt, sondern auch deren Hintergrund. Die Fußreflexzonentherapie wirkt sich nicht nur auf den Körper aus, sondern auch auf emotionaler Ebene. Es handelt sich also um eine ganzheitliche Wirkung.

 

Folgende Beschwerden können behandelt werden:

  • Akute und chronische Schmerzen im Bereich des gesamten Bewegungsapparates (Wirbelsäulenerkrankungen, Gelenkbeschwerden, Verspannungen in der Muskulatur)
  • Beschwerden im Bereich des Verdauungstraktes (Darmentzündungen, Sodbrennen, Magenschmerzen, Durchfall, Verstopfung etc.)
  • Beschwerden der Harnwege (Blasenentzündungen, Reizblase etc.)
  • Hormonelle Beschwerden (Menstruationsstörungen, Unerfüllter Kinderwunsch, Wechseljahrbeschwerden etc.)
  • Migräne, Kopfschmerzen
  • Schlafstörungen, Nervöse Anspannung
  • Lymphatische Belastungen
  • Akuter und chronischer Schnupfen, Infektanfälligkeit, Nebenhöhlenentzündungen etc.
  • Atemwegserkrankungen
  • u.v.m.

 

Beschwerden, die gegen eine Behandlung sprechen:

  • Akute Entzündungen im Venen- oder Lymphsystem
  • Wenn sich Fremdkörper in der Nähe lebenswichtiger Organe befinden (z.B. Organtransplantationen, Splitter von Kriegsverletzungen)
  • Aneurysmen
  • Hochfieberhafte oder stark entzündliche Zustände
  • Melanome, vor allem an Füßen oder Beinen
  • Psychosen (Schizophrenie, manisch-depressive Psychose etc.)

 

Behandlungsdauer und Kosten:

Die Therapie an den Füßen erfordert eine Behandlungsserie, welche in der Regel sechs bis zehn Behandlungen umfasst, manchmal sind zwölf Behandlungen nötig. Dies richtet sich nach der Schwere der Erkrankungen und der Reaktionskraft des Organismus. Die Behandlungen finden etwa 2- mal wöchentlich statt.

Die Erstbehandlung nimmt 90 Minuten in Anspruch. Dabei wird zunächst eine ausführliche Anamnese erstellt. Danach erfolgt ein Sichtbefund an den Füßen, gefolgt von einem Tastbefund. Hierbei werden schon wesentliche Hinweise auf belastete Zonen erkennbar.

Bei den folgenden Terminen werden diese Zonen behandelt und eventuell auch neue Beschwerden, die sich als Reaktionen zwischen den Behandlungen gezeigt haben.

 

Bei einer Akut- und Schmerzbehandlung (z.B. Ischiasbeschwerden) kann es auch sein, dass tägliche Behandlungen nötig sind. Diese dauern jeweils 10-15 Minuten.

 

Erstbehandlung (90 Minuten):            65 Euro

Folgebehandlung (45-60 Minuten):     45 Euro

In der Behandlungsdauer ist jeweils eine Nachruhezeit von 15 Minuten eingeplant.

Akute- und Schmerzbehandlung:        25 Euro

 

Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Behandlungen bei einem Heilpraktiker in der Regel nicht. Im Einzelfall kann dies allerdings möglich sein. Daher empfehlen wir den Patienten, sich vorab bei der Krankenkasse zu erkundigen.

Privat Versicherte bzw. privat Zusatzversicherte und beihilfeberechtigte Patienten können einen (teilweisen) Erstattungsanspruch haben. Dies ergibt sich aus dem vereinbarten Tarif. Bei Unklarheiten fragen Sie auch hier bei Ihrer Versicherung nach.

Naturheilpraxis Böllhoff & Kreutz

Heilpraktikerinnen in Praxisgemeinschaft

 

Münsterstraße 3

44575 Castrop-Rauxel

 

Tel.:

Böllhoff - Osteopathie

02305 - 698 60 17

Kreutz - Homöopathie

02305 - 698 60 18

 

Fax: 02305 - 698 86 51

 

Mail: info@nhp-bk.de

 

Termine nur nach Vereinbarung

Verbände

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Böllhoff und Kreutz

Anrufen

E-Mail

Anfahrt